PAM – DIEMAKER

PAM-DIEMAKER ist das Werkzeugentwurfsprogramm, mit welchem innerhalb kurzer Zeit aus den CAD-Flächendaten des Bauteils ein Ziehwerkzeug für die Umformsimulation generiert werden kann. Die Ankonstruktion erfolgt dabei durch automatisches Füllen von Löchern im Fertigteil, Positionieren und Editieren vorgegebener Schnittprofile, bzw. Definition eigener Schnittprofile für den Übergang vom Fertigteil zum Blechhalterbereich. Der routinierte Anwender kann damit bereits innerhalb von Minuten (je nach Komplexität des Bauteils evtl. auch 1/2h bis 1h) ein Werkzeug entwerfen, welches als Grundlage für die Umformsimulation dient

PAM-DIEMAKER arbeitet unter der Benutzeroberfläche von PAM-STAMP 2G, so dass der Anwender ohne Programmwechsel und große Umstellung in der Bedienung auch mit diesem Modul zurecht kommt.

PAM-DIEMAKER arbeitet flächenbasierend, wodurch ein reibungsloser Datenaustausch mit dem CAD-System gewährleistet ist.
Die Flächen der in PAM-DIEMAKER konstruierten Werkzeuge können nach der schnellen Simulation mit PAM-QUIKSTAMP mit den entsprechenden Optimierungsschleifen und abschließender Bestätigung der Geometrie durch genaue Simulation der Umformung unter Berücksichtigung aller Prozessparameter mit PAM-AUTOSTAMP 2G an das CAD-System übergeben werden (IGES, VDA).

Entwurf eines Ziehwerkzeuges mit PAM-DIEMAKER

Diemaker Oberflaeche

Diemaker Oberflaeche

Grafik als Vollbild ansehen